Soziale Beratung im Stadtteilzentrum Haus am See


Orientierungsberatung

Bild zeigt eine Grafik. Eine Frau hebt fragend ihre Hände. Im Hintergrund die Karte von Berlin und viele Fragezeichen.

Die Beratung richtet sich an Neuberliner*innen und Geflüchtete. Themen der Beratung: Welche Beratungsstellen gibt es im Kiez? Wo sind Kitas und wie finde ich einen Kitaplatz? Was gibt es für Kulturangebote in Reinickendorf? Wo kann ich mich ehrenamtlich oder kiezpolitisch engagieren? Wo sind schöne Parks und Ausflugsziele? Was bringt mir ein Bibliotheksausweis? Wie kann man mit wenig Geld in Berlin gut leben?

Beraterin: Klara Domröse, Beratung in deutscher, englischer oder französischer Sprache möglich.

Dienstags 10 - 13 Uhr


Unabhängige Teilhabe-Beratung für Menschen mit Behinderung oder chronischen Erkrankunge  (EuTB):

Wir geben Ihnen Informationen.

Zum Beispiel zu verschiedenen Arten von Behinderung und zu Unterstützungsleistungen.

Wir helfen Ihnen dabei Anträge zu schreiben.

Zum Beispiel für Hilfsmittel, Schwerbehinderung, Eingliederungshilfe.

Wann: am 1. Donnerstag im Monat von 10 - 12 Uhr, mit Anmeldung unter 030 43 72 28 22.


Rechtliche Beratung

Sozial- und migrationsrechtliche Beratung

Wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Sozialamt, dem JobCenter oder ihrem Aufenthalt haben.
Beraterin: Nadine Arndt, Rechtsanwältin und Sozialpädagogin, Beratung in deutscher und englischer Sprache.

Am 3. Mittwoch im Monat, von 14.00 – 17.00 Uhr, mit Anmeldung.

Familienrechtliche Beratung

Familienrechtliche Beratung für Fachkräfte und Familien, mit den Schwerpunkten Sorgerecht, Umgang mit den Kindern, Trennungs- und Scheidungsberatung sowie Fragen zum Unterhalt.
Beraterin: Winnie Eckl, Rechtsanwältin, Beratung in deutscher und englischer Sprache.
Am 2. Mittwoch im Monat, von 15.30 bis 18.30 Uhr, mit Anmeldung.

Migrations- und asylrechtliche Beratung

Beratung für Neu-Berliner*innen und Geflüchtete zum Asyl- und Migrationsrecht. Bei Bedarf wird auch in die arabische Sprache übersetzt.
Berater: Franz Fertmann, Rechtsanwalt, Beratung in deutscher und englischer Sprache.